Schwachholzernte in Konzen 2017

Schwachholzernte mit unserem neuen Harvester JD 1070E in Kombination mit dem JD 810E.


Unser neuer Harvester JD 1070E in Aktion.

Das Holz wird ausschließlich von der Rückergasse aus geerntet. Es wird immer vor der Maschine entastet, somit ensteht ein Heckenteppich aus Ästen und Kronenmaterial, damit werden Schäden am Waldboden verhindert. 

 
Der Forwarder JD 810E

Der Forwarder benutzt ebenso diese Rückegasse um die Stämme zu laden. Anschließend bringt er alles zum Polterplatz

Diese Kombination ist perfekt für die Schwacholzernte da die beiden Maschinen nicht zu groß und nicht zu schwer sind. Es wird nur in den Rückegassen gefahren, da wo sich automatisch der Heckenteppich bildet, da wir im Kreuzverfahren arbeiten. D.h. die Bäume, die links vom Harvester stehen werden rechts eingeschnitten und umgekehrt. 

  

© 2009-2014 by GPIUTMD

Wer ist online?

Aktuell sind 170 Gäste und keine Mitglieder online