LIFE-Projekt Hohes Venn

Im Rahmen des LIFE-Projektes Hohes Venn, wurden Grauerlen durch das Forstunternehmen JOUCK gefällt. Diese Aktion fand nur bei trockenem Wetter zwischen Februar und April 2011 statt.

 

Die Grauerle ist eine nicht einheimische, invasive Baumart. Die Bäume werden mitsamt aller Äste zu Energieholz gehäckselt. Diese Maßnahme war auch aus Sicherheitsgründen notwendig, da etliche Grauerlen durch einen Pilz befallen waren und durch Abbrechen der Baumkrone eine Gefahr für Fahrzeuge und Wanderer darstellten.

Anschließend wurden die Stöcke und Wurzeln gefräst um ein regelmäßiges Auschlagen der Grauerlen zu verhindern.

 

 

 Es folgen Fotos der verschiedenen Etappen. Es wurde nur bei trockenem Wetter gearbeitet und zwar von Januar bis Ende April.

Fotos: Forstamt ELSENBORN

  

© 2009-2014 by GPIUTMD

Wer ist online?

Aktuell sind 373 Gäste und keine Mitglieder online